Vertrag mit CEO Stavros Efremidis vorzeitig bis April 2021 verlängert

- Ralf Struckmeyer wird neuer CFO und Mitglied des Vorstands

- Frank Roseen verließ zum 5. Mai 2016 einvernehmlich das Unternehmen

Frankfurt am Main, 6. Mai 2016 - Der Aufsichtsrat der im SDAX notierenden WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG, ISIN: DE000A1X3X33) hat den Vertrag von Stavros Efremidis, Vorstandsvorsitzender der WCM AG, vorzeitig bis zum 30. April 2021 verlängert. Der Aufsichtsrat würdigt damit den erfolgreichen Neustart und die dynamische Entwicklung der Gesellschaft unter seiner Ägide. Herr Efremidis ist seit September 2014 Vorstand der WCM AG und seit September 2015 Vorstandsvorsitzender.

Ralf Struckmeyer trat per 5. Mai 2016 in den Vorstand ein und übernimmt die Aufgaben von Frank Roseen. In seiner neuen Funktion wird Herr Struckmeyer den Finanzbereich der WCM AG verantworten. Herr Struckmeyer begleitete die Gesellschaft seit dem Neustart Ende 2014 und verfügt über umfangreiche und langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft. In seiner bisherigen Position war Herr Struckmeyer für die Bereiche M&A und Corporate Finance der WCM AG verantwortlich.

Rainer Laufs, Vorsitzender des Aufsichtsrates, ergänzt: "Mit Ralf Struckmeyer tritt ein erfahrener Finanz- und Transaktionsexperte in den Vorstand ein. Frank Roseen ist per 5. Mai 2016 in bestem gegenseitigem Einvernehmen aus dem Vorstand der WCM AG ausgeschieden. Er kehrt in sein Heimatland Schweden zurück, um sich dort neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Der Aufsichtsrat dankt Frank Roseen für seine wertvolle Unterstützung in der Aufbauphase der Gesellschaft."

Über die WCM AG

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Marktwert des Immobilienportfolios mehr als 500 Mio. Euro. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und seit 21. Dezember 2015 im SDAX notiert.

Pressekontakt:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
069-905505-51
wcm(at)edicto.de