WCM AG erwirbt Einzelhandelsimmobilie gegen Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe über NAV und aktuellem Börsenkurs

- Erwerb eines Nahversorgungscenters mit ca. 12.300 m² Mietfläche

- Akquisition wird u.a. durch Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe mit Wandlungspreis von 2,90 Euro finanziert 

- Annualisierte Mieteinnahmen des Objekts von ca. 1,4 Mio. Euro und ‘Funds from Operations‘ (FFO I) von über 1 Mio. Euro

- EPRA Leerstand von nur 4,8 % und führender Lebensmitteleinzelhändler als langfristiger Ankermieter 

  

Frankfurt am Main, 20. Februar 2017 - Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG, ISIN: DE000A1X3X33) baut ihren Immobilienbestand durch eine Akquisition im Einzelhandelsbereich weiter aus. In Jena wurde ein Einzelhandelszentrum mit einer Gesamtmietfläche von 12.304 m² für einen Kaufpreis von 21,0 Mio. Euro mit Wirkung zum 1. Februar 2017 erworben. Es handelt sich hierbei um ein seit langem etabliertes Nahversorgungscenter an einem verkehrstechnisch bestens angeschlossenen Standort.

 

Die Finanzierung dieser Akquisition erfolgt durch die Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe, die vom Verkäufer gezeichnet wurde. Der Coupon der Pflichtwandelanleihe beträgt 1,5%, mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2017. Ferner sieht die  Pflichtwandelanleihe die Ausgabe von 2,1 Mio. WCM Aktien vor. Der Wandlungspreis für die  Aktien beträgt 2,90 Euro und liegt damit über dem per 30.09.2016 veröffentlichten EPRA NAV von 2,56 Euro und 3,6% über dem Schlusskurs vom 17. Februar 2017. Die verbleibende Differenz wurde mit Barmitteln in Höhe von ca. 1,6 Mio. Euro beglichen. Zudem wurde eine bereits bestehende Finanzierung in Höhe von 13,0 Mio. Euro übernommen.

 

Mit einem EPRA Leerstand von nur 4,8 % generiert das Objekt in Jena annualisierte Mieteinnahmen in Höhe von ca. 1,4 Mio. Euro. Dies entspricht einer Bruttoanfangsrendite von rd. 6,7 %. Ankermieter ist eine der führenden  deutschen Lebensmittel-Einzelhandelsketten. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt 5 Jahre. Die durchschnittlichen Funds from Operations (FFO I) belaufen sich auf über 1 Mio. Euro. Dies entspricht einer FFO Rendite von ca. 12%.

 

 

Über die WCM AG

 

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Bestand an Immobilien ca. 680 Mio. Euro. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und u. a. im SDAX, FTSE EPRA NAREIT Developed Europe, CDAX sowie DIMAX enthalten.

 

 

Kontakt:

 

Gunnar Janssen

Investor Relations

 

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

Bleichstr. 64-66

60313 Frankfurt am Main

 

Telefon  +49 69 963 7319 10

E-Mail   g.janssen@wcm.de

 

www.wcm.de