WCM AG kündigt Bezugsrechts-Barkapitalerhöhung über bis zu EUR 155,8 Mio. an


Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG


Frankfurt, 22. Juni 2015 - Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG, ISIN: DE000A1X3X33) gibt bekannt, dass heute der Vorstand der WCM AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen hat, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 33.782.538,00 um bis zu EUR 76.010.706,00 durch Ausgabe von bis zu 76.010.706 neuen auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag, die jeweils einen anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 verbriefen (die "Neuen Aktien"), gegen Bareinlage auf bis zu EUR 109.793.244,00 zu erhöhen (die "Barkapitalerhöhung"). Die Barkapitalerhöhung erfolgt durch die teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals der Gesellschaft. Die Neuen Aktien werden zum Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie ausgegeben. Sie sind vom 1. Januar 2015 an gewinnberechtigt. Das gesetzliche Bezugsrecht wird den Aktionären in der Weise gewährt, dass die Neuen Aktien von Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG ("Berenberg") und ODDO SEYDLER BANK AG als Konsortialbanken gemäß den Bestimmungen des Übernahmevertrags zum Ausgabebetrag gezeichnet und mit der Verpflichtung übernommen werden, sie den Aktionären im Verhältnis 4:9 (d.h. pro vier gehaltener Aktien können neun neue Aktien bezogen werden) zu einem Bezugspreis von EUR 2,05 zum Bezug anzubieten (mittelbares Bezugsrecht). Zur Glättung des Bezugsverhältnisses wurde das Bezugsrecht auf die Aktienspitze von zwei Aktien ausgeschlossen. Unter der Annahme, dass sämtliche Neuen Aktien bezogen bzw. erworben werden, ergibt sich damit ein Bruttoemissionserlös für die Gesellschaft in Höhe von EUR 155,8 Mio. Der Wertpapierprospekt über die Barkapitalerhöhung wird nach der für heute erwarteten Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht von der WCM AG veröffentlicht.


Die Bezugsfrist beginnt am 23. Juni 2015 und endet am 6. Juli 2015. Die Bezugsrechte können voraussichtlich zwischen dem 23. Juni 2015 und dem 2. Juli 2015 an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden.  Nicht bezogene Aktien werden im Nachgang im Rahmen einer Privatplatzierung ("Rump Placement") qualifizierten Investoren zum Bezugspreis angeboten.


Einzelne Altaktionäre haben sich jeweils unwiderruflich gegenüber der Gesellschaft und den Konsortialbanken verpflichtet, insgesamt 9.205.750 Neue Aktien im Gegenwert von insgesamt EUR 18,87 Mio. im Rahmen der Ausübung ihrer aus dem Bezugsangebot zur Verfügung stehenden Bezugsrechte zu erwerben. Zu diesen Altaktionären zählt mittelbar auch der Alleinvorstand der WCM AG, Stavros Efremidis, der Neue Aktien im Gegenwert von insgesamt EUR 2,1 Mio. beziehen wird.


Der Konsortialführer, die Berenberg, hat sich vorbehaltlich des Eintritts bestimmter, im Übernahmevertrag vorgesehener Bedingungen, gegenüber der WCM AG verpflichtet, diejenige Anzahl an Neuen Aktien, allerdings beschränkt auf bis zu maximal 24,99 % des nach der Durchführung der Kapitalerhöhung bestehenden (erhöhten) Grundkapitals, zum Zwecke der Weiterplatzierung zu übernehmen, die weder im Rahmen des Bezugsangebots wirksam bezogen, noch als Festbezugsaktien von Altaktionären garantiert wurden, noch im Rahmen des Rump Placements durch die Konsortialbanken platziert wurden.

Der Mittelzufluss aus der Barkapitalerhöhung dient der Finanzierung der in den vergangenen Monaten vertraglich gesicherten Ausweitung des Immobilienbestandes, der Rückzahlung von Darlehen sowie der weiteren Unternehmensentwicklung der WCM AG.


Über die WCM AG


Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) beabsichtigt, sich im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung im Jahr 2014 als eines der führenden Gewerbeimmobilien-Unternehmen in Deutschland zu positionieren. Als Bestandshalter von Büro- und Einzelhandelsimmobilien mit Fokus auf die großen Bürostandorte befindet sich die Gesellschaft auf einem dynamischen Wachstumskurs. Mittelfristig wird der Aufbau eines Portfolios im Wert von über EUR 1 Mrd. angestrebt. Die WCM AG setzt auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Zudem sollen weitere Opportunitäten am Immobilienmarkt genutzt werden. Das Management der Gesellschaft, mit Stavros Efremidis als Vorstand, zeichnet sich durch umfangreiche Erfahrung im deutschen Immobilienmarkt beim Erwerb und der Bewirtschaftung von Immobilien und langjährige Kapitalmarkterfahrung aus. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die WCM AG notiert im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.


Pressekontakt:


edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
069-905505-51
wcm(at)edicto.de


Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das öffentliche Angebot im Rahmen der beabsichtigten Barkapitalerhöhung erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines nach der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Allein der Wertpapierprospekt enthält die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger. Der Wertpapierprospekt wird am 22. Juni 2015 im Internet auf der Website der Emittentin kostenfrei erhältlich sein.


Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.


Diese Veröffentlichung richtet sich außerhalb Deutschlands nur an diejenigen Personen in Mitgliedsländern des EWR und ist ausschließlich für diejenigen Personen in Mitgliedsländern des EWR bestimmt, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(1)(e) der Prospektrichtlinie (Richtlinie 2003/71/EG in ihrer geltenden Fassung) ("qualifizierte Anleger") sind. Außerdem wird diese Veröffentlichung im Vereinigten Königreich nur an diejenigen qualifizierten Anleger verbreitet und ist nur an diejenigen qualifizierten Anleger gerichtet, die (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (Abs. 5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, (die "Verordnung") verfügen, (ii) die vermögende Gesellschaften i.S.v. Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung sind, oder (iii) die anderen Personen entsprechen, an die das Dokument rechtmäßig übermittelt werden darf (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Jede Anlage oder Anlageaktivität im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung ist nur zugänglich für und wird nur getätigt mit (i) Relevanten Personen im Vereinigten Königreich, und (ii) qualifizierten Anlegern in anderen EWR-Mitgliedsländern als dem Vereinigten Königreich. Alle anderen Personen, die diese Veröffentlichung in anderen Mitgliedsländern des EWR als Deutschland erhalten, sollten sich nicht auf diese Veröffentlichung beziehen oder auf dessen Grundlage handeln.