WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: Christoph Kroschke aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG


Frankfurt, 6. Mai 2015 - Christoph Kroschke ist mit sofortiger Wirkung als Mitglied des Aufsichtsrats der WCM AG zurückgetreten. Ein Nachfolger wird gerichtlich bestellt werden. Die Gesellschaft wird dazu sehr zeitnah dem Gericht die Bestellung eines Aufsichtsratsmitglieds vorschlagen.


Über die WCM AG


Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) beabsichtigt, sich im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung im Jahr 2014 als eines der führenden Gewerbeimmobilien-Unternehmen in Deutschland zu positionieren. Als Bestandshalter von Büro- und Einzelhandelsimmobilien mit Fokus auf die großen Bürostandorte befindet sich die Gesellschaft auf einem dynamischen Wachstumskurs. Mittelfristig wird der Aufbau eines Portfolios im Wert von über EUR 1 Mrd. angestrebt. Die WCM AG setzt auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Zudem sollen weitere Opportunitäten am Immobilienmarkt genutzt werden. Das Management der Gesellschaft, mit Stavros Efremidis als Vorstand, zeichnet sich durch umfangreiche Erfahrung im deutschen Immobilienmarkt beim Erwerb und der Bewirtschaftung von Immobilien und langjährige Kapitalmarkterfahrung aus. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die WCM AG (WKN A1X3X3) notiert im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.


Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
069-905505-51
wcm(at)edicto.de